Steuerguthaben Werbung

Für die Ausgaben für Werbung in Tageszeitungen und Zeitschriften (auch online) und über Radio und TV wurde für Unternehmen und Freiberufler ein Steuerguthaben vorgesehen.

Mit dem Dekret „Rilancio Italia“ wurde die Höhe des Steuerguthabens auf 50% erhöht (vorher: Steuerguthaben in Höhe von 30%). Das Steuerguthaben steht auf den Gesamtbetrag der im Jahr 2020 getätigten Ausgaben zu. 

Bis 30. September 2020 muss das Ansuchen für die Vormerkung des Steuerguthabens für das Jahr 2020 eingereicht werden, unter Angabe der für dieses Jahr geplanten Gesamtausgaben für Werbung.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Berater, falls Sie ein solches Ansuchen einreichen wollen.

Dr. Martin Eder
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Martin Eder

Mitteilungen

loading...

Bleiben Sie informiert!